26,00 Preis (D)

Gebundene Ausgabe

ca. 256 Seiten, ca. 80 Abbildungen, Hardcover mit Schutzumschlag, 17 x 24,5 cm

ISBN 978-3-96201-113-0
Erscheinungsdatum:
15. September 2022

Nicht vorrätig

Zement Berlin

Eine Kulturgeschichte der frühen 1960er-Jahre

von

Die Auseinandersetzung mit Berliner Kulturgeschichte lohnt. Sie eröffnet neue Perspektiven und einen bisher ungewohnten Zugang zur Geschichte der Stadt. Anhand der Themenfelder Politik, Show, Tagebuch-Literatur, Film, Theater, Kultus, Kirche, Chormusik, Musik-Architektur, Architekturkritik, Malerei und Publizistik führt Kai-Uwe Merz durch das Berlin der frühen 1960er-Jahre. Darin begegnet uns Marlene Dietrich ebenso wie Kurt Mühlenhaupt, John le Carré und Matthias Walden. Eine neue Perspektive, bei der Diplomatiegeschichte, Kalter Krieg und Berlin-Krisen lediglich als Hintergrund und Bezugsrahmen für die Beschreibung des vielfältigen kulturellen Lebens der Stadt dienen.

Buchempfehlungen

Elsengold Verlag GmbH
Asternplatz 3

in 12203 Berlin